19.07.2013 "24 Stunden Einsatztag" der Feuerwehrjugend

Bereits zum zweiten Mal organisierte das Feuerwehrjugendbetreuerteam rund um LM Reinhard OSWALD und Feuerwehrkommandant HBI Christian HOLZER einen 24 stündigen Einsatztag für die Feuerwehrjugendgruppe Hollabrunn.
Ziel dieses organisatorisch aufwendigen Einsatztages war es, unseren jungen Feuerwehrmännern & Feuerwehrfrauen das Einsatzgeschehen im Feuerwehrwesen aber auch den kameradschaftlichen Zusammenhalt näher zu bringen.

Das Eintreffen der Jugendmitglieder fand am Freitag den 19. Juli um 17:00 Uhr im Feuerwehrhaus statt.
Anschließend erfolgte eine Allgemeine Einführung zum Ablauf eines Feuerwehreinsatzes, von der Alarmierung, der Ausrückemeldung, das Herstellen der Einsatzbereitschaft und das Verfassen eines Einsatzberichtes.

Gemeinsam mit der Jugendgruppe besprach das Betreuerteam noch einmal die wichtigsten Gerätschaften der Einsatzfahrzeuge, um eine Bewältigung der Einsätze durch die Jugendlichen zu erleichtern.

Die erste Einsatzalarmierung stand um 20:00 Uhr auf den Pagern der Feuerwehrjugend.

Florian Hollabrunn: Einsatzübung für FJ Hollabrunn: Fahrzeugbergung bei Fa. Penny Parkplatz

Ein fast schon alltäglicher Einsatz für die Aktivmannschaft, Fahrzeugbergung auf einem Parkplatz eines Einkaufzentrums.
Unter der Einsatzleitung von JFM Franz CHALOPEK befreiten die Jugendlichen mit Hilfe von Hebekissen und einer Seilwinde das Fahrzeug aus seiner Lage.










Nach dem ersten Einsatz gab es für die Jugendgruppe gegrilltes sowie die Möglichkeit Basketball, Fußball und diverse Brettspiele zu spielen.




Gegen 23 Uhr stand die Nachtruhe an, ehe um 03:00 Uhr Früh der nächste Einsatz auf dem Programm stand.

Florian Hollabrunn: Einsatzübung für FJ Hollabrunn: Müllbehälterbrand bei Postgarage, Industriestraße

Nach der Alarmierung verließen das Rüstlöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und Kommandofahrzeug das Feuerwehrhaus in Richtung Einsatzort, den die Jugendgruppe selbst finden musste.
Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter Franz CHALOPEK stellte sich heraus, dass ein Müllbehälter in Vollbrand stand. Er befahl sofort die Vornahme von 2 C-Angriffsleitungen.
Bereits kurze Zeit später konnte per Funk an Florian Hollabrunn die Meldung "Brandaus" gegeben werden.




Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus kam die Meldung über einen weiteren Müllbehälterbrand in der Senitzergasse in Hollabrunn.
Eine Gasflasche die unmittelbar neben dem in Brand stehenden Behälter stand musste gekühlt werden ehe mit einem zweiten HD-Rohr das Feuer abgelöscht wurde.



Im Anschluss rückten die Mitglieder der Jugendgruppe ins Gerätehaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.
Zu einem langen Schlaf kamen die Jungendlichen nicht, denn gegen 06:30 Uhr alarmierte es schon wieder.



Florian Hollabrunn: Einsatzübung für FJ Hollabrunn: Person in Notlage Bauhof, Steinfeldgasse 51

Ein Arbeiter am Bauhof der Stadtgemeinde Hollabrunn war unter einer Betonplatte eingeklemmt.
Auch diese Aufgabe meisterte die Feuerwehrjugendgruppe innrhalb kürzester Zeit.
Mit Hebekissen wurde die Betonplatte angehoben und die Person befreit.





Gegen 08:00 Uhr stand das Frühstück auf dem Programm.
Dabei durfte natürlich Kakao, Orangensaft sowie Nutella und Marmelade nicht fehlen.

Damit die Jugendlichen auch etwas Freizeit haben, organsierte HBI Christian HOLZER eine Wasserdienstübung am Strudelteich in Hollabrunn.
Mit Unterstützung von HBI Christian Tröthann der die Feuerwehrzille des Bezirksfeuerwehrkommando Hollabrunn zur Verfügung stellte, hatte die Gruppe jede Menge Spaß auf dem Wasser.

Nebenbei gab es auch die Möglichkeit einen neuen Rekord im Kistenklettern aufzustellen.









Nach dem Mittagessen, das wie bereits im Vorjahr HBI Christian HOLZER und HLM Franz MEIER zubereiteten, wartete der nächste Einsatz.



Florian Hollabrunn: Einsatzübung für FJ Hollabrunn: VU mit 1 eingekl. Person, Wienerstraße - Hollabrunn Richtung Raschala

In der Wienerstraße, Hollabrunn Richtung Raschala ereignete sich ein Verkehrsunfall und einen Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt.
Aufgabe der Feuerwehrjugend Hollabrunn war es, die Person so schonend wie möglich aus dem Fahrzeug zu schafffen sowie die notwendigen Erste-Hilfe Maßnahmen durchzuführen.
Nachdem das Fahrzeug gesichert wurde und der Brandschutz aufgebaut war, begann die Jugendgruppe mit der Rettung der bewusstlosen Person.
Mit dem hydraulischen Rettungsgerät des Vorasufahrzeuges befreiten die jungen Einsatzkräfte die Person aus dem Wagen und legten sie im Anschluss in gesicherter Entfernung in die stabile Seitenlage.








Unmittelbar nach Abschluss des Einsatzes, kam über Funk die Meldung über einen Fahrzeugbrand auf einem Parkplatz bei der Sporthalle in Hollabrunn.



Florian Hollabrunn: Einsatzübung für FJ Hollabrunn: Fahrzeugbrand bei der Sporthalle

Sofort veranlasste Gruppenkommandant Franz CHALOPEK die Vornahme von 2 HD-Rohren, jeweils vom Rüstlöschfahrzeug und Tanklöschfahrzeug.
Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Innerhalb kürzester Zeit hatte die Feuerwehrjugend auch diesen Brand unter Kontrolle.







Nun war auch der letzte Einsatz erfolgreich beendet worden und für den Rest des 24 stündigen Einsatztages stand "Säubern des Feuerwehrhauses" auf dem Plan.


An dieser Stelle bedanken wir uns beim gesamten Team der Aktivmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn für die Ermöglichung dieses Lehrreichen Einsatztages für die Feuerwehrjugend Hollabrunn.
FM Hamit ALIU, HBI Christian HOLZER, FM Roman KEMPER, SB Stefan KIRCHHOFER, LM Franz KLETZANDER, HLM Franz MEIER, LM Reinhard OSWALD, LM Franz PATZ, BM Markus PFEIFER,
V Siegfried STADLER, FM Thomas TOTH


 

Aktueller Einsatzstatus

Feuerlöscherüberprüfung 2021

Bastelbögen


Terminkalender


Terminkalender

Finde uns auf Facebook